Samstag, 27. August 2011

Traumhochzeit und was sonst noch so war

Zunächst einmal Entschuldigung an die Leser von Joes Blog, die hier schon seit einer Woche auf Bilder warten! Aber zuerst mussten wir uns vor Ende des Sommers und eintreffen der Gäste endlich um die Garage kümmern, die uns natürlich negativ überraschte.
von außen unten nur etwas vermodertes Holz
dahinter sogar die Stützbalken vermodert und mussten erneuert werden
Nun ja, das Dach ist schonmal neu gedeckt und beim Siding dürfen dann die Gäste mit anpacken. :-) Bericht folgt zu gegebener Zeit.

Nachdem dann am Montag Svens Truck nach 5 Tagen immer noch bei Volvo war, mussten wir uns mal wieder um unser WP (Arbeitserlaubnis) kümmern. Ich will euch nicht mit Einzelheiten langweilen, aber nach knapp 2 Jahren haben wir immer noch keine PR (Daueraufenthaltserlaubnis). Das neue WP hatten wir bereits am 15.6. online beantragt - sollte doch eigentlich bis 29.9. hier sein...Stand heute werden die Anträge vom 2.6. bearbeitet! Nun hieß es also wieder auf zur Grenze und mit den Officern diskutieren. Und genau wie letztes Jahr fehlte wieder ein Schreiben -grrr. Am nächsten Tag haben wir Mesi der in der gleichen Situation ist gleich mit genommen. Und so sehen 3 aus, die erstmal wieder 1 Jahr Ruhe haben

So, nun zu dem eigentlichen Thema: Am 19.08. war es endlich soweit - nach einem Jahr Vorbereitung und dem bereits berichteten wedding social war nun endlich der große Tag!
Stephanie und Maurice haben sich getraut
Da ich diesen freien Tag schon an meinem 1. Arbeitstag beantragt habe, konnten wir auch -nachdem wir Joe abgeholt hatten- an der kirchlichen Trauung am Nachmittag teilnehmen. Mehr Bilder hiervon kann ich aber leider zur Verfügung stellen, da natürlich genau im falschem Moment die Batterien vom Fotoapparat leer waren :-(
Freundlicherweise hat uns Joe aber vor der Kirche abgelichtet -wann schmeissen wir uns schonmal so in Schale ;-)
Die Feier fand in einem der besten Hotels in Winnipeg statt: Fort Garry
Rückseite vom Parkdeck aus
und hier Joe, der fast dieselbe Aufnahme gemacht hat ;-)

Der Saal für ca. 200 Personen war traumhaft!


Ich hab das Brautpaar dann bei der mit Strechlimo standesgemäßen Ankunft vorm Hotel erwischt



Es war ein sehr gelungener Abend, das Essen gut, die Ansprachen nicht zu lang...

In einer Ecke war Fotoautomat aufgebaut und mit diversen Accessoires ausgestattet sollten die Gäste dort Fotos machen. Diese wurden gleich 2fach ausgedruckt. Einmal ins Album für das Brautpaar und einmal zum mitnehmen. Diesen Spaß will ich natürlich keinen vorenthalten:
Auf diesem Wege nochmals alles gute für die Neuvermählten
 und Danke für die Einladung!

Kommentare:

  1. Oh je, da habt ihr ja noch einiges zu tun. Viel Glück bei der Garage und ich freue mich schon auf Berichte.

    Zur Vermählung, was man so zu sehen bekommt war sie bestimmt traumhaft schön. Das Hotel ist ne Wucht und die Idee mit dem Fotoautomaten finde ich absolut klasse. Sowas hab ich noch nie gehört bzw. gesehen. Eine Idee zum aufgreifen.

    Das Brautkleid war ja auch ein Traum und ihr seht auch klasse aus. Ist bestimmt ungewohnt sich auch mal wieder "aufbrezeln" zu müssen (kenne ich)

    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Fotoautomaten wird in Nordamerika käufig praktiziert. Und das Kleid war wirklich ein Traum!
    Auch nen schönen (Rest)Sonntag und LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Kommentar!