Sonntag, 13. September 2015

Eine eigene Insel

Jaaa, die hatten wir im Urlaub! Zwar nur eine kleine - aber nur fuer uns! Gefunden hab ich sie eher zufaellig. Bei der Suche nach einem Urlaubsdomizil fuer uns, Boot und Hund in der Hochsaison schoss mir dieses Bild ins Auge.


Zwar knapp 500 Km entfernt in Minnesota, aber Dank einer Absage doch tatsaechlich eine Woche im September frei!

Auf dem Weg kurzer Zwischenstop am Rainy River.

Man beachte die extra ausgesparte Luecke in der Bank fuer Rollstuhlfahrer!

 Auf der anderen Seite ist Canada :-)

Fast am Ziel!

Die Insel liegt im Vermilion Lake und gehoert zum Springbayresort. Liegt also nicht voellig abgeschieden.
Im Internet hatten wir schon viel positives ueber die Besitzerfamilie und deren Service gelesen. Wir koennen nur sagen: keine Uebertreibung! Kaum angekommen wurde uns quasi alles aus der Hand genommen, das Boot zu Wasser gelassen und der Trailer weggebracht.Wer Sven kennt weiss, dass es ihm nicht ganz einfach gefallen ist dieses zuzulassen LOL Hier die Beweise

OK, das Boot durfte er selber steuern

 Aber in seinem Auto sass ein Fremder :-D
Den Trailerplatz haben wir ein paar Tage spaeter auf unserem Weg in die Stadt zufaellig entdeckt. Feine Sache, denn so stehen sie nicht alle irgendwie im Weg rum.


Kurze Ueberfahrt und die "Garageneinfahrt"

eingeparkt

Willkomen auf

Eingang zum Kabin mit Hot Tub und Feuerstelle

 Rueckseite und Treppe zum Deck - Ori ist staendig im Kreis gelaufen...

Unser Privatstrand

Kleiner Rundgang durch die Kabin - Essecke

 Kueche
 Kinderzimmer
 
 Schlafzimmer
 Wohnzimmer mit Kamin

Wie hier im Bad waren ueberall liebvoll arrangierte Koerbe mit Handtuechern, Topflappen etc und im Wohnzimmer flauschigen Kuscheldecken

 
Und das Wichtigste: Deck/Balkon mit herrlicher Aussicht 

Dort gab es erstmal Kaffee und diese Leckereien - nicht wie Sven auf FB behauptet hat schon lange abgelaufen, sonder Pistazienmuffins, an denen ich beim Einkaufen nicht vorbei gekommen bin. MEGAlecker!

Ori ging gleich auf Erkundung und versuchte die Enten zu jagen

Musste zu ihrem Erschrecken und Aerger aber feststellen, dass das von ihr so gehasste Element Wasser ringsum und die Enten fuer sie damit unerreichbar waren


Somit beschraenkte sie sich meist aufs Beobachten
 
- Fortsetzung mit vielen Bildern folgt -

Freitag, 29. Mai 2015

Another day in paradise

Nachdem ich es immer noch nicht geschafft habe die Urlaubsbilder in Ruhe zu sichten und sortieren, gibts nun auch fuer die Nicht-Facebooker erstmal wieder Bilder von hier :-)))

Typisch fuer Manitoba hielt auch dieser Mai wieder einige Wetterkapriolen bereit. Am 2. Mai sah es so aus

Am 18, Mai dann wieder so
(ja, das ist Schnee!)

Als fuer letztes Wochenende dann wieder Sommertemperaturen angesagt waren, wurde mal wieder Svens Plan gecancelt und statt dessen lieber ein Tag auf dem Wasser geplant.
Sven hatte unsere Little Liessy zwar schon vor Wochen aus ihrem Winterasyl geholt, aber noch nicht gescheckt, geschweige denn geputzt - sein Vater haette im was erzaehlt-*LOL* 
Also wurde abends zumindest der Motor auf seine Funktionsfaehigkeit geprueft.

Deckel auf

Wasser anschliessen

skeptisch gucken beim Schluessel umdrehen

UND 

video

Nach 7 Monaten Winterschlaf ne kurze Anlaufphase und er laeuft!!!

So machten wir uns also am fruehen Sonntagmorgen wieder auf. Alleine schon Ausblick an der Bootsrampe war ueberwaeltigend


Auf gehts



video




Bei einer kurzen Pause entschied Ori zum Schosshund zu werden


Ansonsten konnten wir einfach nur relaxen

video

Weiter ging es knapp 40 KM

links unten das rote die Bootsrampe, recht oben das Kreuz unser naechster Stop

Dort haben wir endlich zumindest einen kleinen Strand entdeckt


Ausstieg nur hinten im knietiefen Wasser, also war es Sven ueberlassen unseren mehr als wasserscheuen Hund ans Ufer zu kriegen.

Kooperation ihrerseits nicht vorhanden













HELP !

 jetzt Bitte Bitte nicht fallen lassen

Puhaaa, geschafft! Endlich wieder festen Boden unter den Pfoten!

Das Wasser ist noch eiiiskalt, aber bei diesen Temperaturen war eine Abkuehlung fuer alle angebracht



Nach der Abkuehlung schmeckte dann auch dass obligatorische Picknick. Nur gestoert von dem hier


In Manitoba geht es naemlich nicht: mein Haus, mein Auto mein Pferd - sondern: mein Cottage, mein Wasserfluzeug, mein Skidoo...

Spaeter noch eins aus der Naehe


Den Start habe ich leider nicht mehr rauf gekriegt

video

Zurueck waren wir Abends um 7 und haben diesen diesen herrlichen Tag noch mit einem Eis ausklingen lassen bevor es am Montag wieder in den harten Alltag zurueck ging.

Uebrigens: Nach kalten und windigen 12 Grad heute, haben wir fuer die Nacht Frostwarnung! Wie gut, dass durch den Ausflug noch keine Zeit hatte Blumen zu pflanzen...

Sonntag, 8. März 2015

Schreibfaul


Ja, das bin ich in letzter Zeit! Und ich entschuldige mich auch mal bei Allen, die auf Email Antworten warten *ganzdollschaem*. Aber 8 Stunden arbeiten am PC, Abends noch manchmal 1-2 Stunden fuer die Mutts - da reicht es dann hoechstens noch fuer etwas Facebook...

Es ist zwar bald schon Ostern, aber wir wollten doch noch von unserem Weihnachtsgeschenk berichten. Irgendwann im November hatten wir die Ueberlegung unsere Couch aufpolstern zu lassen. 5 Jahre unter uns nicht gerade Leichtgewichten hatten ihre Spuren hinterlassen.

Sven's Stammplatz

und meiner

Aber irgendwie waren wir auch dieser candadischen neutral Farbe ueberdruessig geworden, also nur mal so die Fuehler nach was Neuem ausgestreckt (Man goennt sich ja sonst nichts). Beim Preisvergleich sind war dann ueber ein Onlinemoebelhaus mit guten Preisen gestolpert. Nachdem wir so 2 Wochen mit der Ueberlegung gerungen hatten eine Couch zu kaufen, die man vorher nicht richtig gesehen und Probe gesessen hatte, siegte der Wunsch nach etwas Neuem. ;-)
Also Bestellung aufgegeben, Bestaetigung gabs am naechsten Tag per Email UND telefonisch, Lieferung erfolgte auch nur knapp 2 Wochen spaeter. Sven konnte die riesigen Pakete in Empfang nehmen und erstmal in der Garage lagern. Lieferung bis INS Haus (ohne Aufbau) sollte doch tatsaechlich 150$ mehr kosten!


Voller Vorfreude kam ich von der Arbeit. Das erste Paket auf ---voellig falsche Couch! Statt Creme farbene Ledersitzecke schaute uns dunkelbrauner Cord 2 und 3 Sitzer an. Nun ja, kann auch bei Moebelhauesern mal ne Fehllieferung geben. GsD hatten wir ja noch die alte Couch, wenn auch schon jemanden versprochen. Ein paar Emails und wieder 2 Wochen spaeter naechster Versuch. Diesmal mit Erfolg!

Vor der Sitzprobe war noch etwas Zusammenbau erforderlich


Sven hat ja immer freundliche Helfer zur Hand (Ruth ist schon ne Weile adoptiert!)


langsam nimmts Gestalt an




und endlich komplett




Ist doch gleich viel netter und auch kuschelfreundlicher ;-)

Nun aber schnell raus mit der alten, die wir unseren neu eingezogenen Nachbarn (der im Winter immer unsere Auffahrt raeumt) verprochen hatten. War mal wieder einfacher gesagt als getan. Denn beim Einzug hatten wir ja noch die alte Schiebetuer - und die war ein kleines bisschen breiter!

Sorry fuer die schlechte Bildqualitaet, aber ich konnte vor Lachen nicht mehr!





Irgendwann war aber auch das erledigt und der Nachbar gluecklich ueber eine Sitzgelegenheit.

Fazit:Sowohl von der Optik als auch von der Qualitaet bereuen wir unsere Entscheidung des Onlinekaufes nicht!