Samstag, 24. November 2012

typisch canadisch?

Irgendwie erinnert mich unser Wetter ganz stark an den letzten Winter. Erst heftiger Schneesturm, dann Temperaturen über dem Gefrierpunkt die fast alles wieder schmelzen lassen, und dann wieder heftigerTemperatursturz damit auch ja überall gefährliche Eisflächen entstehen...
Heute morgen wurden diese dann wieder durch frischen Schnee zugedeckt. Das sah bei uns in der Straße dann so aus
 
Und was machen unsere Nachbarn gegenüber bei -10°, mit Wind gefühlt wie -17°?
 
 
Sie bessern die Fassade aus!!! Beim letzten Eintrag war das Haus bei dem Blick aus dem Schlafzimmerfenster auch mit drauf - da noch mit Verkleidung und ohne erkennbare Mängel. Tja, nur die Harten kommen in Garten ;-)))
 
Als Sven heute vom Großeinkauf kam dachte ich: wie lieb, er hat mir einen Weihnachtsstern gekauft! Na ja nur sozusagen, denn den gab es heute beim Superstore bei Einkäufen über 200$ dazu! Solche Aktionen sind hier durchaus üblich. Und damit ihr auch sehen könnt wie groß dieses Prachtexemplar ist, hab ich extra den Laptop daneben gestellt.
 
 
Und auch Oris Nase habe ich extra mit drauf gelassen ;-) Wir haben nämlich mal festgestellt, dass sie es fast bei jedem Bild schafft sich mit drauf zu schmuggeln. Nur wenn man ein hübsches Bild speziell von ihr machen will dreht sie sich immer weg *LOL*.
 
Das heute nur mal auf die Kürze, wichtige Termine drängeln schon wieder.
 
Allen einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. WOW...jaaa, genau so mit dem Schnee stelle ich mir das bei euch nun auch vor^^

    Ist ja ganz schön heftig bei solchen Temperaturen da draussen was an der Fassade zu machen..weia...aber das ist der Vorteil vom Holzbau. Wobei "gesund" kann es ja auch nicht sein wenn es feucht ist. Müsste doch eigentlich trocken sein um keine Schimmelbildung dahinter zuzulassen. Würde mir zumindest meine Logik sagen^^

    Der Weihnachtstern ist ne Pracht und gut dass du die Schnauze draufgelassen hast. Sieht echt niedlich aus.

    Ich habe im Haus damit kein Glück, von daher lass ich die draussen oder ich schneid in diesem Jahr mal einen Ast für die Vase ;-)

    Euch einen schönen und kuscheligen Sonntag und ganz liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und vor allen Dingen haben die Nachbarn auch noch das alte teilweise vermoderte Holz einfach drunter gelassen!
      Mal sehen wie lange ich den Weihnachtsstern durchkriege ;-)

      Schönen Restsonntag und liebe Grüße auf die Insel

      Löschen
    2. Na toll *kopfklatsch* da weiß man schon vorher was kommt, aber das ist wohl deutsche Gründlichkeit die dann wieder denkt *gg*

      Liebe Grüssle nochmal

      Löschen
  2. hier laufen auch noch viele bei 0° derzeit in kurzen Sachen (Hose+Shirt) rum *g*. Dachte mir gestern auch wieder, wie verweichlicht ich wohl bin mit Jacke und Daunenweste + Schal *g*.

    Ähm ja, zur canadischen Bauweise sage ich mal nix. Unser gemietetes Haus hier würde ich nichmal geschenkt nehmen, obwohl es erst 8 Jahre alt ist. Soviel Pfusch ;-( und das ist leider normal bei vielen neueren Häusern. Und dafür dann 650.000 Dollar?

    Die Weihnachtssterne habe ich Anfang der Woche auch im Superstore gesehen, die sind riesig. Aber ich hab da noch nie soviel Geld ausgegeben. *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, ich habe gestern bei -15° noch nen Kurierfahrer in kurzen Hosen gesehen ;-)

      Und bei dem Großeinkauf war schon alles fürs Weihnachtsessen dabei *schmatz* Nicht dass wir mitten im Trubel noch alles besorgen müssen. Außerdem lohnt es sich für uns nicht "mal eben" indie USA zu shoppen zufahren...

      Löschen

Vielen Dank für den Kommentar!